Ergebnisse – News – Berichte der Jugend-SG Bischofsgrün/Fichtelberg/Mehlmeisel/Warmensteinach

Inzwischen ruht der Punktspielbetrieb und Hallentraining ist für alle Jugendmannschaften angesagt.

Beim ersten Hallenturnier in dieser Winterpause fuhren die F-Junioren auf Einladung der Spielgemeinschaft Kirchenlaibach/Seybothenreuth in die Speichersdorfer Sportarena.

Body: 

Spielbetrieb - 12/2016

Der TSV Fichtelberg wünscht allen seinen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein gesegnetes Weihnachtsfest und bedankt sich für die stete Unterstützung in 2016.

Wir wünschen gleichzeitig einen guten Rutsch in das Jahr 2017 und allen den gewünschten Erfolg und an erster Stelle , „bleibt alle gesund“.

Die Jüngsten der E – und F – Junioren hielten bereits am 2. Adventswochenende Ihre Weihnachtsfeier im Sportheim Warmensteinach ab.
Fast alle Kinder waren gekommen. Im „Schlepptau“ viele Eltern und alle verbrachten einen geselligen, turbulenten „Weihnachts-Nachmittag“.
Rund 90 Personen wurden von den Verantwortlichen Hannes Pscherer, Volker Gubitz, Manne Schindler, Lisa Schramm und Heiko Köstler mit dem Sportheimteam bewirtet und beschenkt.

Weihnachtsfeier der E und F Junioren 02.12.2016

Weihnachtsfeier der Junioren 2016

Hallen - Spielbetrieb

Besucht unsere Hallenturniere in der Dreifachhalle Weidenberg.
Am SA. 07. Januar 2017 ab 10:00 ist die SG Fichtelberg/Kulmain Ausrichter der Qualifikation der U17-Juniorinnen zur Bayerischen Meisterschaft. Unter den 12 teilnehmenden Mannschaften treten u.a. die Spvgg Greuther Fürth, ETSV Würzburg, SC Regensburg, Spvgg Oberfranken Bayreuth an.
Am SO. 08.Januar 2017 ab 09:30 findet die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft der U17 statt. Hier tritt u.a. der SV Weidenberg, Bavaria Waischenfeld, SC Arzberg an. Am Nachmittag ab 14:30 sind dann die Damen dran. Hier greift die Heimmannschaft der SG Fbg/Kulmain, bei der Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft, selbst ins Geschehen ein und misst sich bei 6 teilnehmenden Teams u.a. mit dem Landesligisten SV Frensdorf.
Weiter gehen die Hallenturniere dann am Faschingswochenende 25./26.02.2017 ebenfalls in Weidenberg mit Turnieren der Herren, U17-Juniorinnen, E- und F-Junioren.

Weitere Hallenturniere

Herren SG Fbg/Mehlmeisel   am 06.01.2017 Kreismeisterschaft Bärencup in der Bärenhalle Bindlach
Damen SG Fbg/Kulmain        am 12.02.2017 Damenturnier TSV Streitau/Stockenroth in Gefrees
U17 – Juniorinnen                  am 29.01.2017 Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft in Schwarzenfeld
                                              am 04.02.2017 U17-Turnier in Weissenstadt
                                              am 11.02.2017 U17-Turnier in Gefrees
Alte Herren                             am 07.01.2017 AH-Turnier in Gefrees

Spielbetrieb am Feld

Am letzten November – Wochenende ließ es überraschenderweise die Witterung nochmals zu, dass in den B – Klassen der Spielbetrieb fortgesetzt werden konnte.
Dabei gelang der SG Mehlmeisel/Fbg ein 12:0 Kantersieg gegen den TSV Kastl II. Zur Ehrenrettung der Gäste muss erwähnt werden, dass diese in Unterzahl antreten mussten. Somit überwintert die I. Mannschaft auf dem 2. Tabellenplatz der B-Klasse V /Weiden.
Ebenfalls noch ein Spiel konnte die II. Mannschaft austragen.
Und endlich konnte der erste Punkt eingefahren werden. Gegen den Tabellenzweiten der SG Goldkronach/Nemmersdorf konnte man sich ein hochverdientes 2:2 Unentschieden erkämpfen.

 

Body: 

Spielbetrieb - 11/2016

Die 1. Mannschaft der SG Mehlmeisel / Fichtelberg konnte trotz zweier Niederlagen in Krummennaab und gegen den Spitzenreiter SG Brand/Ebnath sowie einem Sieg in Vorbach, den 2. Tabellenplatz verteidigen. Die Situation ist jedoch nicht ganz aussagekräftig, da Verfolger SV Plössberg mit 2 Spielen in Rückstand ist.

Weitere Partien im November fielen dann der Witterung zum Opfer und es war offen, ob sich nach Redaktionsschluss noch Veränderungen ergeben haben.

 

Unsere 2. Mannschaft SG Fichtelberg/Mehlmeisel war jeweils nahe am ersten Erfogserlebnis.

So musste man sich dem TSV Bad Berneck am Ende unglücklich mit 1:2 geschlagen geben und auch gegen den SV Röhrenhof hielt man die Begegnung lange offen um sich am Ende mit einem 0:2 geschlagen geben zu müssen.

So steht man in der Bilanz noch mit 0 Punkten zu Buche. "Aber wir schaffen das !"

 

Juniorenfußball

Body: 

Spielbetrieb - 09/2016

Zwischenzeitlich stehen die Herrenmannschaften bereits wieder „voll im Saft“. Die Zeit der Vorbereitung auf die Saison ist längst Vergangenheit. Bis Mitte August waren bereits 4 Spiele der 1. Mannschaft SG Mehlmeisel/Fichtelberg ausgetragen. Das Auftaktspiel mit dem Derby gegen Brand/Ebnath ging sang- und klanglos mit 0:3 verloren. Danach folgten 3 Siege, sodass als erste Zwischenbilanz ein vorläufiger 3. Tabellenplatz verbucht werden konnte. Ein altes, neues Problem verfolgt die Mannschaft aber vom 1. Spieltag an. Noch sind die „Altverletzten“ nicht genesen. Im Gegenteil, weitere Verletzte haben sich dazu gesellt, sodass sich eine kontinuierliche Arbeit mit der Mannschaft als schwierig darstellt. Zur Hoffnung Anlass geben aber die beiden Nachwuchsspieler Michael Zapf (Fichtelberg) und Benedikt Bauer (Mehlmeisel), die auf Anhieb den Sprung in die 1. Mannschaft geschafft haben.
Auch die 2. Mannschaft SG Fichtelberg/Mehlmeisel hat den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Bis dato aber erst mit 2 Auswärtsbegegnungen, die beide deutlich verloren gingen. Die Erwartungshaltung kann hier auch nicht so hoch sein, ist „die Zweite“ doch immer sehr abhängig von der personellen Situation der I. Mannschaft .
Die nächsten Begegnungen:
So. 04.09.2016 13:15 SV Plössberg II - SG Mehlmeisel/Fichtelberg 1

AH „Alten Herren“

Body: 

Aufstieg der Damenmannschaft in die Bezirksliga

 

Die Spielgemeinschaft SG TSV Fichtelberg/SV Kulmain ist zum zweiten Mal in Folge aufgestiegen. Unsere Losung heißt deshalb momentan: „ Wie jetzt, schon wieder aufgestiegen ?“

Völlig unerwartet ist der direkte Durchmarsch in die Bezirksliga gelungen.

Davon war vor der Saison überhaupt keine Rede, kein Gedanke daran. Allerdings war schon sehr früh fest zu stellen, halt in der Kreisliga, da können wir mithalten. Nach dem Auftaktsieg beim Favoriten FFC Hof, und die folgenden Siege gegen die Vorjahreszweiten und Dritten aus Engelmannsreuth und Höchstädt, mussten wir uns neu einordnen. Ein Blick auf die Tabelle bedeutete, jetzt kommen „nur“ noch die Spiele gegen die vier hinteren Mannschaften !?

Body: 

C – Jugend wird Meister
(SG) Wst/Bfg/Fbg/Mehlm – SSV Kirchenpingarten   2:1  (0:0)

Am letzten Spieltag der Saison kam es zu einem echten Finale zwischen der Spielgemeinschaft und dem SSV Kirchenpingarten. Beide Mannschaften waren vor dem Spiel punktgleich und hatten jeweils nur ein Spiel in der Serie verloren. Insgesamt 140 Zuschauer sahen ein packendes Spiel um die Meisterschaft, bei dem sich beide Mannschaften nichts schenkten, trotzdem aber die eine oder andere Torchance herausspielen konnten. Auf Seiten der Spielgemeinschaft wurden diese jedoch durch den Torwart Jakob Grießhammer vereitelt, welcher, obwohl verletzt, seiner Mannschaft wieder einen starken Rückhalt bot. Die Gäste aus Kirchenpingarten waren immer gefährlich, Mannschaftkapitän Jan-Pascal Jeron zeigte jedoch zusammen mit seinen beiden Innenverteidigern Brendan Simon und Lucas Wegner eine starke Abwehrleistung und wurde hierbei durch die Mittelfeldreihe mit Anton Bauer, Marco Pedall, Valentin Lechner und Dennis Dietrich tatkräftig unterstützt. Am Ende der ersten Halbzeit konnte „Michi“ Markhof den Ball zwar im Tor der Gäste unterbringen, der Schiedsrichter wollte aber zum Ärger und zur Verwunderung von Heimmannschaft und Fans zuvor ein Foulspiel von Lukas Glowka gesehen haben und gab den Treffer nicht, sodass es zum Halbzeitpfiff beim 0:0 blieb.

Body: 

Die Spielgemeinschaft SG TSV Fichtelberg/SV Kulmain steigt zum zweiten Mal in Folge auf. Unsere Losung heißt momentan: „ Wie jetzt, schon wieder aufgestiegen ?“

Völlig unerwartet ist der direkte Durchmarsch in die Bezirksliga gelungen. Davon war vor der Saison überhaupt keine Rede, kein Gedanke daran. Allerdings war schon
sehr früh fest zu stellen, halt, da können wir mithalten. Nach dem Auftaktsieg beim Favoriten FFC Hof, und die folgenden Siege gegen die Vorjahreszweiten und Dritten aus Engelmannsreuth und
Höchstädt, mussten wir uns neu einordnen. Ein Blick auf die Tabelle bedeutete, jetzt kommen „nur“ noch die Spiele gegen die vier hinteren Mannschaften !?
Es passierte aber genau das, was kommen musste, wir taten uns unheimlich schwer. In Marktleuthen ein sehr mühsamer 2:1 Sieg. Gegen Angstgegner Arzberg/Rö. in der Nachspielzeit ein 2:2 gerettet.
Nachdem zu Beginn der Rückrunde das Topspiel gegen den FFC Hof (natürlich personell durch Ihr BOL – Team etwas aufgerüstet) 1:1 endete, lief alles  in unsere Richtung. Noch 5 Heimspiele, alle Mitfavoriten müssen zu uns.
Die Aussichten waren nur positiv. Entsprechend dann auch die Motivation und Trainingsbeteiligung, die insgesamt als sehr hoch bezeichnet werden kann. Die restlichen Spiele wurden dann auch souverän herunter

SG Fichtelberg/Kulmain sichert sich Meistertitel

Mit einem am Ende doch noch deutlichen 4:0 Heimsieg sicherte sich die Spielgemeinschaft die Meisterschaft in der Kreisliga Ost. Aufgrund des direkten Vergleichs mit dem Verfolger FFC Hof, ist den Fichtelgebirglerinnen der Titel nicht mehr zu nehmen.


Es entwickelte sich von Anfang an das erwartet bissige Spiel. Die Gäste waren meist einen Tick schneller und giftiger in den Zweikämpfen. Die Heimelf übernahm jedoch zunehmend das Kommando. Eine Standardsituation brachte dann die Führung durch einen Kopfballtreffer von Chrissi Koch. Die SG setzte nach und als Chrissi Braun im Strafraum von den Beinen geholt wurde, setzte Torjägerin Carmen Neumann den Elfmeter humorlos in die Maschen.


Anschließend gab es einen offenen Fight. Die Chance auf den Anschlusstreffer vergab Gästelibero Eickhoff, als der sonst gute SR ein Handspiel von Meli Kostian gesehen haben wollte. In Klassemanier meisterte Torfrau Laura Rösch den Elfer.


Davon wachgerüttelt machte die Heimmannschaft nochmals ernst. Nach einer weiteren elfmeterreifen Situation nutze wiederum Neumann den Vorteil und hämmerte zum entscheidenden 3:0 ein. Den Schlusspunkt setzte Johanna Wöhrl mit einem sauber herausgespielten Treffer.


Beim Gast gefiel besonders Marlene Eickhoff die einige Szenen bereinigen konnte. Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Heimmannschaft war einmal mehr Steffi Harms und die kämpferisch starken C.Koch und Sabrina Scherle.


Nachdem die Mädchen nicht wussten, dass ein Sieg zur Meisterschaft reicht, war die Überraschung nach Spielschluss umso größer.

Was halten unsere 13 bis 19-jährigen Spielern/innen von den BFV-Online-Angeboten?

Der Bayerische Fußball-Verband möchte seine Online-Angebote nicht nur für Erwachsene bestmöglich präsentieren, sondern diese Themen auch bei einer ganz wichtigen Zielgruppe, unseren Jugendspielern, optimal platzieren.

Aus diesem Grund wollen wir, zusammen mit der Hochschule Fresenius in München, herausfinden, was unsere U13- bis U19-Spieler/innen möchten und von unserer BFV-App, dem Liveticker, den Videoangeboten und der BFV-Facebookseite erwarten. Wir haben einen Fragebogen konzipiert, der diese Online-Themen jugendgerecht anspricht. Die Ergebnisse sollen uns helfen, Anpassungen der Online-Kanäle vorzunehmen, so dass insbesondere die junge Generation auch bei den BFV-Online-Angeboten das bekommt, was ihren Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht.

Damit wir aber zu diesen Ergebnissen kommen, benötigen wir eine große Anzahl an Befragungs-Teilnehmern unter Ihren U13-, U15-, U17- und U19-Junioren/innen. Bitte leiten Sie deshalb den Link zur Umfrage an Ihre Jugendspieler weiter und helfen uns so, an eine möglichst große Zahl von Rückmeldungen zu kommen, damit wir unsere Online-Kanäle jugendgerecht weiterentwickeln können.

Der folgende Link (der am PC und mobil funktioniert) führt zu der Umfrage, die nicht länger als 5 bis 7 Minuten dauert: http://ww3.unipark.de/uc/HSFM00228/86e4/

Zur Umfrage

 

Seiten

Laden...