Ortsnachrichten 08/2019

08/2019

SG Mehlmeisel / Fichtelberg

Die Spielgemeinschaft startete mit einem unerwartet deutlichen Auftaktsieg in die A-Klassen-Saison. Mit 5:0 Toren wurde das Team vom SC Eschenbach am 1. Spieltag nach Hause geschickt. So hätte es weitergehen können.
Doch schnell war man wieder „geerdet“. Im folgenden Auswärtsspiel in Kirchenthumbach musste die TSV-Abwehr 8 „Eier“ schlucken. Was hoffen ließ, das Spiel war lange offen. Immer wieder konnten unsere Kicker den Abstand verkürzen und waren am Ende selbst 4 x erfolgreich. Insgesamt natürlich zu wenig. Das Endergebnis von 8:4 ist allerdings ein Ergebnis, das gibt es auch nicht so oft.
Vielleicht gelingt dann im Heimspiel gegen Immenreuth, einen der weiteren Meisterschaftsfavoriten ein Punktgewinn ? Zwar konnte man nur ersatzgeschwächt antreten, mit Bauer, Köstler und Veigl fehlten 3 wichtige Stammspieler. Die Gäste dominierten auch das Spiel, aber nach dem Ausgleichstreffer zum 1:1 durch eine schöne Aktion von Seltmann, hatte man sogar „Oberwasser“. Christer traf nur die Latte und vergab damit die Führung. Ausschlaggebend dann eine ziemlich „doofe“ Gelb-Rote Karte für Schinner und in Unterzahl musste unsere SG 10 Min. vor Schluss das 1:2 hinnehmen. In Eschenbach/Neustadt K. und gegen den SV Riglasreuth musste die SG Mm/Fbg noch im August 2 weitere Spiele absolvieren. Wie diese verlaufen sind, trotz der anhaltenden „Urlaubswelle“, dann das nächste Mal.

SG Bischofsgrün / Fichtelberg / Mahlmeisel II

Überraschung bei der II. Mannschaft. Mit 3 Siegen aus 4 Spielen gelang ein super Start in die Saison. Natürlich darf nicht verheimlicht werden, in den ersten beiden Spielen konnte man sich mit den Spielern aus der I. Mannschaft behelfen. Diese waren zu dem Zeitpunkt noch nicht in den Spielbetrieb eingestiegen. So konnte ein 7:2 Auswärtssieg beim SV Schreez und ein 3:1 Heimerfolg gegen die SG Trockau gefeiert werden. Die Realität dann im darauffolgenden Auswärtsspiel beim TFC Bayreuth als man mal wieder auf sich alleine gestellt war. Auch hier gab`s auf dem Bayreuther Kunstrasenplatz ein 7:2, aber andersherum, diesmal gegen uns. Die Überraschung dann eigentlich in der Woche darauf. Beim SV Röhrenhof konnte man das Auswärtsspiel für sich entscheiden. Den 1:0 Erfolg besiegelte Marcus Pscherer mit einem verwandelten Foulelfmeter. Somit hat die II. Mannschaft nach 4 Spielen bereits mehr Punkte eingefahren als in der gesamten vorherigen Saison !

Fussballdamen - Bezirksliga Ost SG TSV Fichtelberg / SV Kulmain

Die Damenmannschaft startet dagegen mit der Punktspielsaison am Sonntag 01.09. mit dem Heimspiel gegen die Spvgg Oberkotzau. Derselbe Auftaktgegner wie in der letzten Saison. Und da musste man zuhause gleich eine deftige 0:5 Abfuhr erfahren. Diesmal soll es anders laufen. Die lange Vorbereitungszeit soll schon helfen um am Ende den Saisonstart nicht wieder zu „verschlafen“. Aber auch bei den Damen stört die Ferien-/ Urlaubszeit gehörig den Rhythmus, die Urlauberinnen geben sich abwechselnd die Türklinge in die Hand. Natürlich wurde auch schon gespielt. So endeten Vorbereitungsspiele gegen den SV Neusorg 3:3 oder gewann man beim SSV Kirchenpin- – garten mit 6:2. Gegen die jungen Damen vom SC Eschenbach reichte es zu einem 5:2 Sieg. Bevor die Saison startet standen dann noch die Begegnungen gegen die Uni – Damenfußballerinnen aus Bayreuth sowie ein weiteres Spiel beim BC Leuchau an. Ein großes Augenmerk wird bei den Damen auch schon immer auf die Geselligkeit gelegt. So konnte man das herrliche Wetter im Juli nutzen. Die Spielerin Anna-Lena Schmidt stellte Ihren Garten zur Verfügung und mit „gegrillter Sau“ war Party bis in den Morgen angesagt. Wo plötzlich die bis zu 50 Gäste herkamen ?

Aber auch das auswärtige Trainingslager fand zum wiederholten Male statt. Für 4 Tage weilte man in Wallgau, dem Heimatort von Biathlonass Magdalena Neuner und bei Ihrer Tante im Gasthof Isartal wurde Quartier bezogen. Eine freundschaftliche Verbindung zum Nachbarort Krün gab uns auch die Möglichkeit auf deren Sportgelände unsere Trainingseinheiten durchzuführen. Nachdem sich das Wetter sehr wankelmütig zeigte, konnten die Unternehmungen nur spontan durchgeführt werden. Von großer Wärme zu Regenschauern und stürmischen Wind am Berggipfel, es fehlte an nichts. Dennoch standen 2 Wanderungen auf dem Programm, u.a. auf den Gipfel vom Herzogstand (nicht mit der Seilbahn) 1731 m mit ständig tollem Ausblick auf den Walchensee. Die sportlichen Ambitionen wurden ferner mit Ausdauerläufen hochgehalten. Auf der Heimfahrt war dann ein Abstecher an den Starnberger See angesagt, wo sich die Damen die über 4 Tage heiß gelaufenen „Füßchen“ nochmal abkühlen konnten. Am frühen Sonntag Abend waren dann alle wohlbehalten im Fichtelgebirge zurück.

Fussball – Junioren

In der Saison 2019/20 geht die SG Fichtelberg /Bischofsgrün/Mehlmeisel/Warmensteinach nur noch im D-Juniorenbereich an den Start. Weitere Altersgruppen konnten nicht mehr ausreichend besetzt werden. Unter der Leitung von Manne Schindler als Trainer und Betreuer werden die Spieltage zunächst an den unterschiedlichen Spielorten ausgetragen. Im August fanden die Spielklassen-Tagungen statt. Die vielen Neuerungen und das Regelwerk wurde vorgestellt. Ferner Die Gruppeneinteilungen werden dann rechtzeitig vor dem Saisonstart bekanntgegeben. Dieser ist dann, wie alle Jahre mit dem Ende der Sommerferien.

Trainingszeiten der G/F – Junioren

Die Trainingszeiten der Kleinsten bleiben unverändert (außer an Feiertagen etc) am Dienstag und Donnerstag um 17:30 . Trainingsort ist Mehlmeisel. Nach wie vor sind Neueinsteiger jederzeit willkommen.

Italienischer Abend

Die Atmosphäre hat gepasst , das Essen war sehr gut. Italo- Musiker Angelo gab dem Ganzen den richtigen Rahmen. Alles in allem ein sehr gelungener Abend, der von über 100 Besuchern gerne angenommen wurde.

Leider ging wenige Minuten vor dem Beginn ein heftiger Regenschauer nieder und die Veranstaltung musste überwiegend und kurzfristig in den Saal verlegt werden. Dies tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Wohl dem, der mal eben einen Saal zur Verfügung hat.
Ein mehr als herzlicher Dank geht an die nachfolgend angeführten. Mit Ihrer freundlichen Unterstützung wurde der Abend zm Erfolg.
 

Bodytalk (Sandra Maibaum u. Carina Hautmann)
Tanken und Mehr Tankstelle Kellner
Optik Gerd Sucker
Bergapotheke Ott Salon Pickert
PeSiPa Versicherungs- und Finanzmakler Anita Burger
Physiotherapie Haas-Renner
Klingels Glasladen
Auto Kellner

KIRWA „lass` nicht nach……..“

Es ist wieder soweit.

Nach Oberwarmensteinach und Warmensteinach kommt die Kirwa auch nach Fichtelberg. Wir laden ein zum Kirwa-Tanz am Samstag , 07.09. /Einlass 20:30 mit der Hausband MUSIC MEN.
Bereits am Donnerstag , 05.09. gibt es die traditionelle Schlachtschüssel. Das Lokal öffnet ab 17:00 Vielleicht spielt ja auch wieder „a Musi“ dazu..
Am Sonntag werden die Kirwaburschen u Madla den Kirwa-Baam auf dem Rathausplatz aufstellen und am Montag mit dem Umzug durch den Ort die Tradition der Kirwa aufrechthalten.