Ortsnachrichten 09/2016

Spielbetrieb - 09/2016

Zwischenzeitlich stehen die Herrenmannschaften bereits wieder „voll im Saft“. Die Zeit der Vorbereitung auf die Saison ist längst Vergangenheit. Bis Mitte August waren bereits 4 Spiele der 1. Mannschaft SG Mehlmeisel/Fichtelberg ausgetragen. Das Auftaktspiel mit dem Derby gegen Brand/Ebnath ging sang- und klanglos mit 0:3 verloren. Danach folgten 3 Siege, sodass als erste Zwischenbilanz ein vorläufiger 3. Tabellenplatz verbucht werden konnte. Ein altes, neues Problem verfolgt die Mannschaft aber vom 1. Spieltag an. Noch sind die „Altverletzten“ nicht genesen. Im Gegenteil, weitere Verletzte haben sich dazu gesellt, sodass sich eine kontinuierliche Arbeit mit der Mannschaft als schwierig darstellt. Zur Hoffnung Anlass geben aber die beiden Nachwuchsspieler Michael Zapf (Fichtelberg) und Benedikt Bauer (Mehlmeisel), die auf Anhieb den Sprung in die 1. Mannschaft geschafft haben.
Auch die 2. Mannschaft SG Fichtelberg/Mehlmeisel hat den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Bis dato aber erst mit 2 Auswärtsbegegnungen, die beide deutlich verloren gingen. Die Erwartungshaltung kann hier auch nicht so hoch sein, ist „die Zweite“ doch immer sehr abhängig von der personellen Situation der I. Mannschaft .
Die nächsten Begegnungen:
So. 04.09.2016 13:15 SV Plössberg II - SG Mehlmeisel/Fichtelberg 1

AH „Alten Herren“

Nach Ihrem „Bergausflug“ ins Allgäu greifen auch die Senioren-Fußballer der SG Fichtelberg/ Warmensteinach wieder „ins Geschehen“ ein.
Im Monat August standen bereits die Begegnungen mit dem FC Betzenstein und anlässlich der Warmensteinacher Kerwa gegen den SV Kulmain auf dem Programm. Zur Fichtelberger Kirwa geht es dann am Freitag 09.09. / 18:00 gegen den alten Rivalen vom 1. FC Gefrees.

Damen- Mädchenfussball

Nach Ihrem Aufstieg in die Bezirksliga –Ost starten die Damen der SG Fichtelberg/Kulmain am 03.09. / 14:00 in die neue Saison. Erster Gegner ist der langjährige Bezirksligist Spvgg Döbra. Am Samstag 10.09. / 14:00 zur Kirwa folgt dann ein weiteres Heimspiel gegen die ambitionierte Damenmannschaft vom ASV Oberpreuschwitz.
Die Vorbereitung der Mannschaft war ansprechend. So konnte u.a. der VFL Wildenfels (Sachsen) mit 9:1 Toren abgefertigt werden. Auch gegen den höherklassigen Testspielgegner (Bezirksoberliga) SV Altenstadt/Vohenstrauss konnte immerhin ein 0:0 behauptet werden.
Beim Firmenfest der Fa Tretter Baugeschäft, Immenreuth waren hilfreich Hände notwendig, wofür sich einige der Spielerinnen bereit erklärt hatten.
Das Dankeschön dafür stellen wir dann in der nächsten Ausgabe vor.

U17 Mädchenmannschaft

In der Vorsaison auf 2. Platz im Kleinfeld, hat aufgrund des enormen personellen Zuwachses für die Saison 2016/17, eine Mannschaft im Großfeldspielbetrieb angemeldet. Alleine durch diese Tatsache, erfolgte eine Einstufung von der Kreisklasse in die Bezirksoberliga ! Dadurch werden nicht weniger als zwei Klassen übersprungen, was auf normalen Wege, über die gängige Aufstiegsregelung, oft erst in Jahren erreicht werden kann. Grund, im Einzugsgebiet der Oberpfalz gibt es aufgrund der geringen Anzahl Mannschaften, in diesem Jahr keine zwischengelagerte Kreis- und Bezirksliga.
Dem Juniorinnenteam der SG Kulmain/Warmensteinach/Fichtelberg haben sich ferner weitere Mädchen des SV Neusorg angeschlossen, sodass sich eine Mannschaftsstärke von 30 jungen Mädchen ergibt. Die Einstufung Großfeld ist letztlich auch dieser erfreulichen Entwicklung geschuldet. Auch in puncto Betreuung konnte ein weiterer Schritt getan werden. So wird Trainer Uwe Herrmann von der Neusorger Oberligaspielerin Anna Biebl unterstützt. Anna ist dem ein oder anderen in Fbg/Neubau vieleicht schon begegnet, absolviert Sie doch ein Praktikum im BLSV-Heim bei Siggi Glaser.
Der einzig negative Aspekt zur Bezirksoberliga sind die daraus resultierenden weiten Fahrten zu den Auswärtsspielen. So muss man neben dem SV Störnstein u.a. nach Thenried oder Wilting reisen.

Juniorenfußball

Das „fußballerische Problem“ der Ochsenkopfgemeinden Fichtelberg, Bischofsgrün, Warmensteinach, Mehlmeisel, ist der fehlende Nachwuchs.
So kann die Spielgemeinschaft erstmals nur 3 Teams ins Rennen zur Saison 2016/17 schicken. Nachdem eine A-Juniorenmannschaft nicht gestellt werden kann, ist die erste Altersstufe die der 15 und 16-jährigen.
Dieses Team der B-Junioren startet am 11.09. bei der JFG Hummelgau in die neue Saison. Das erste Heimspiel findet erst am 01.10. gegen den 1. FC Creussen statt. Betreut und trainiert wird die Mannschaft vom erfolgreichen Team um Markus Debevc, Peter Lerch, Markus Hempel, Rainer Pedall und Ralf Prechtl, die in der Vorsaison die Meisterschaft mit den C-Junioren erringen konnten.
Trainings- und Spielort ist Warmensteinach.
Weiter für den Spielbetrieb gemeldet werden konnte eine Mannschaft im E- Juniorenbereich (Jahrgang 2006 /07). Diese spielen unter der Federführung des TSV Mehlmeisel. Entsprechend findet auch der Trainings- und Spielbetrieb vorrangig in Mehlmeisel statt.
Training und Betreuung erfolgt durch Volker Gubitz und Johannes Pscherer.
Auch bei den F-Junioren konnte erneut eine Mannschaft ins Rennen geschickt werden. Die Feder- führung obliegt dem TSV Fichtelberg mit Manfred Schindler und dem Mehlmeisler Gemeinderat und Herrentrainer Heiko Köstler. Spielort wird Fichtelberg und Mehlmeisel sein.
Start ist auch hier am letzten Ferienwochenende. Am 10.09. / 11:00 wird der SV Seybothenreuth erwartet.

Fußball zur Kirwa 2016

Auf dem TSV-Gelände sind folgende Begegnungen angesetzt:
Freitag | 09.09.2016 | 18:00 | AH | SG Fbg/Wstch – 1.FC Gefrees
Samstag | 10.09.2016 | 11:00 | F-Junioren | SG Fichtelberg – SV Seybothenreuth
Samstag | 10.09.2016 | 14:00 | Damen Bezirksliga | SG Fbg/Kulmain – ASV Oberpreuschwitz
Samstag | 10.09.2016 | 16:00 | Herren II B-Klasse | SG Fbg/Mehlmeisel 2 – SV Weidenberg 2
Sonntag | 11.09.2016 | 15:00 | Herren I B-Klasse | SG Mehlmeisel/Fbg – SV Immenreuth 2

Kirwa in der Turnhalle


Donnerstag 08.09.2016 Schlachtschüssel mit Musik (Gaststätte)
Freitag 09.09.2016 Schlachtschüssel (Gaststätte)
Samstag 10.09.2016 Musikantentreffen in der Turnhalle

Auch im Dirndl machen die Fußballdamen einen guten Eindruck.

Images: