TSV Fichtelberg - Oktober NEWS - 2020

Herren Spielsaison schon wieder beendet ?

4 Spiele… und war`s das bereits ? „Corona“ bestimmt nach wie vor alle Aktivitäten auch im Fußballsport. Im Spielkreis Weiden lautete der Plan , zunächst die Punktspielrunde starten, dann ab Mitte Oktober in den Ligapokal einsteigen. Das wurde bereits wieder ad acta gelegt. Eine Vielzahl an ausgefallenen Begegnungen (Corona und witterungsbedingt) zwingt die zuständige Spielleitung den bereits fest anberaumten Ligapokal nach hinten zu verschieben. Voraussichtlicher Start jetzt für die SG Mehlmeisel/Fichtelberg am 14.11.20 . Wohl niemand glaubt aber ernsthaft daran, dass diese Spiele in unseren Breitengraden noch ausgeführt werden können.
Insbesondere wäre es schon ein Unding, jetzt nach erneuten 4 Wochen Pause , nochmal den Spielbetrieb (zu dieser Jahreszeit !) „aufleben“ zu lassen. Hier wäre es sicherlich sinnvoll, einen einheitlichen Start, dann im Frühjahr 2021 , ins Auge zu fassen. So könnten es die 4 gespielten Partien möglicherweise für dieses Jahr schon gewesen sein.

Trotz guter und sehr langer Vorbereitung ging zumindest der RE-Start anständig in die Hose. Beim Tabellenvierten SV Riglasreuth gab es gleich eine deftige „ 5:0 Klatsche“. Mit der Spielweise des Gegners kam unsere Mannschaft an diesem Tag nicht klar und man musste am Ende zufrieden sein nicht noch höher verloren zu haben.
Was Moral ist bewies das Team aber die Woche darauf. In einer beidseitig stark geführten Partie wurde der SV Parkstein mit 2:0 in die Knie gezwungen. Ein intensives und spannendes Spiel bis zur letzten Spielminute.
Und „wir wären nicht wir“, folgte die Woche darauf wieder eine unnötige Niederlage. Diesmal bei der DJK Neustadt/WN mit 1:2 . Man muss jedoch zu Gute halten, dass gleich mehrere Akteure verletzungsbedingt nicht mitspielen konnten. Auch ein Quarantänefall schwächte unser Team personell. Hier wäre ohne Zweifel mehr drin gewesen. So stand eine gewisse Wiedergutmachung in der Folgewoche auf dem Zettel. Dies sollte gegen den SVSW Kemnath gelingen. Allerdings hatte sich die grundlegende Situation nicht verbessert. Nach wie vor waren Ausfälle zu verzeichnen und 2 Spieler mussten bereits „angeschlagen“ in die Partie gehen.
Dennoch ging man aufgrund einer überzeugenden Leistung mit 2:0 in Front. Eine Schwächephase kurz vor der Halbzeitpause nutzte der Gegner zum Anschlusstreffer. Das Auslassen von 5-6 hochkarätigen Torchancen sollte sich dann am Ende rächen. Kemnath setzte nochmals alles auf eine Karte und erzielte in der vorletzten Spielminute den 2:2 Ausgleich. Somit 2 unnötig verschenkte Punkte. Die I. Mannschaft schließt die Punkterunde im Jahr 2020 demnach mit 26 Punkten und einem sehr guten 7. Tabellenplatz ab. Zumindest besteht für die restlichen 5 Spiele in 2021 keinerlei Abstiegsgefahr mehr.

 

Sollte der Ligapokal noch stattfinden, so wäre der Start am 14.11.20. Aktuell überlegen doch mehrere angemeldete Mannschaften ob Sie noch an dem Ligapokal teilnehmen bzw haben bereits Ihre Teilnahme zurück gezogen. So wechseln auch stetig die Gruppeneinteilungen. Die Entwicklung bleibt abzuwarten.
Die SG Mehlmeisel/Fichtelberg I hat deswegen beschlossen den Spielbetrieb für 2020 für beendet zu erklären. Sollten Spiele des Ligapokals noch in 2020 angesetzt werden, wird man an dem Cup nicht teilnehmen. Sollte der Pokal erst im Frühjahr 2021 angepfiffen werden, wird man die Möglichkeit beibehalten und als Vorbereitung auf die restlichen Saisonspiele nutzen.

II. Mannschaft SG B`grün/ Fichtelberg/Mehlmeisel

Die ersten beiden Begegnungen führte die II. Mannschaft auswärts sofort zu den Spitzenteams nach Goldkronach und Heinersreuth. Das es dort nichts zu erben gibt, dass war auch vorher schon klar. Zumindest konnte man bei der Spvgg Goldkronach eine einigermaßen spielfähige Mannschaft auf den Rasen schicken. Das Ergebnis von 0:6 war dennoch nur schwerlich zu verhindern. Gegen den SV Heinersreuth deutete sich bereits im Vorfeld ein großer personeller Engpass an. So kam es auch, dass nur 8 einsatzfähige Spieler zur Verfügung standen. Aus sportlicher Fairness trat man trotzdem zu diesem Spiel an. Nachdem sich jedoch bereits nach 30 Minuten 2 weitere Spieler zusätzlich verletzt hatten , wurde die Begegnung vorzeitig abgebrochen. Über das Ergebnis wird dann das Sportgericht urteilen. Für unser Team auf jeden Fall als verloren gewertet.

Einen Ligapokal in den B – Klassen gibt es nicht. Jedoch dauerten die restlichen Spiele in die Klasse des Spielkreises Bth/Ba noch an. Zur Kirwa in Mehlmeisel stand die Partie gegen den SV Seybothenreuth auf dem Plan. Trotz „Hilfe“ aus unserer I. Mannschaft ging die Partie am Ende trotzdem mit 0:2 verloren. Hier hatte man sich schon etwas mehr erwartet.
Den Abschluss für 2020 bildete dann die etwas weitere Auswärtsfahrt in die Fränkische Schweiz zur Bavaria nach Waischenfeld. Ergebnisbericht folgt.

 

DAMEN – FUßBALL Bezirksliga Ost

Wenig erfolgreich war zum RE-Start auch das Damenteam der SG Fichtelberg / Kulmain unterwegs. Erwartungsgemäß zogen die Damen gegen den Tabellenführer aus Arzberg/Wunsiedel/Marktleuthen den Kürzeren. Sicherlich wäre an diesem Tag „mehr drin gewesen“ als ein 1:3 am Ende. Lange konnte man gut dagegen halten. Jedoch ein/zwei Nachlässigkeiten brachten unsere Mannschaft um einen zählbaren Erfolg.
Zumindest 1 Punkt konnten die Damen beim Konkurrenten aus Untersteinach erkämpfen. Dreimal musste das Team einem Rückstand hinterher laufen. Wenn die Begegnung auch nicht auf sonderlich hohem Niveau verlief, muss man doch die gute Moral an erste Stelle stellen. Die Aufholjagden wurden belohnt und quasi mit dem letzten Angriff gelang Antonia Hübner der 3:3 Ausgleich für unser Team.
Am folgenden Wochenende kam es dann zur nächsten Runde im Bezirkspokal. Als Gast durften wir zuhause den Tabellenführer der anderen Bezirksliga/West, die SG Spvgg Stegaurach/ SV Walsdorf , begrüßen.
Die Chance war gegeben nochmal eine Runde weiter, ins Halbfinale einzuziehen. Musste der Gegner die Reise in die Oberpfalz doch etwas ersatzgeschwächt antreten. Leider konnte die Situation nicht genutzt werden. Denkbar knapp mit 1:2 musste man den Gästen den Sieg überlassen. Endlich erfolgreich!
Einen ganz wichtigen Sieg konnte das Damenteam dann in der Fränkischen Schweiz bei der Bavaria aus Waischenfeld landen. Umso wichtiger, da auch die Konkurrenz erfolgreich war. Man musste auf den dortigen Hartplatz ausweichen, was uns aber an dem Tag entgegen kam. Ein starkes Spiel unserer Mädels. Der Gegner wurde ständig unter Druck gesetzt und viele Torchancen erarbeitet. Nach einem kurzzeitigen Rückstand gelang am Ende ein 2:1 Sieg, der aber bei Nutzung der Torchancen hätte höher ausfallen müssen.

Der Damenspielplan für das Jahr 2020 endete erst am 31.10. mit der Begegnung bei der Spvgg Oberkotzau. Weitere 3 Spiele, zur Spielzeit 2019/21 gehörend, werden, ähnlich wie bei den Herren, im Frühjahr 2021 ausgetragen.

F – und E – Junioren SG Mehlmeisel

E- und F- Junioren nützen die Zeit um einige Freundschaftsspiele auszutragen. So gab es einen „Kräftevergleich“ mit dem SV Kulmain. In Mehlmeisel trennten sich dabei „ F-ler“ mit einem 3:3 Unentschieden. Währenddessen waren die E-Junioren in Kastl mit 3:2 erfolgreich .
Nach einer kurzen Pause ist geplant den Trainingsbetrieb bereits ab Anfang November in der Halle fortzusetzen (so die Voraussetzungen dies zulassen).
Die Trainingseinheiten würden dann in Mehlmeisel jeweils am Dienstag von 17:30 – 18:30 stattfinden.
Die Trainer Holger Kleinert (0160 6102060) und Matthias Ehlich (0160 90910383) würden sich auch über weitere Neuzugänge freuen und sind für Rückfragen unter den angegebenen Nummern zu erreichen.
Hygieneregeln werden dabei konsequent eingehalten.
Erinnerungen Damals.. gab`s noch das jährliche Pfingstturnier am Sportgelände in Fichtelberg (07/2002).